Die Auserwählten: Im Labyrinth (James Dashner)

Genre: Dystopie
Sprache (gelesen): Englisch
Sprache (original): Englisch
Originaltitel: The Maze Runner Series: The Maze Runner
Lesezeitraum: 22.09.2014 – 28.09.2014

Kurzbeschreibung:

Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth.
Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht Thomas einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben, und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um es herauszufinden …

Meine Meinung zu dem Buch:

Das Buch hat einen sehr angenehmen Schreibstil und lässt sich schnell und flüssig lesen. Ich fand die Geschichte durchweg spannend, kleine Cliffhanger an Kapitelenden sorgten dafür, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Der Verlauf ist auch nicht vorhersehbar, man hat immer wieder Ideen, was es mit dem Labyrinth und allem anderen so auf sich hat, muss diese aber auf Grund neuer Erkenntnisse immer wieder verwerfen. Eine tolle Geschichte ganz nach meinem Geschmack und auch das vorläufige Ende (es handelt sich hierbei um den ersten Teil einer Trilogie) hat mir gut gefallen.

Band 2: Die Auserwählten: In der Brandwüste
Band 3: Die Auserwählten: In der Todeszone
Prequel: Die Auserwählten: Kill Order

[aartikel]3551312311[/aartikel]

About the author: Jackie Audacious

5 comments to “Die Auserwählten: Im Labyrinth (James Dashner)”

You can leave a reply or Trackback this post.

Leave a Reply

Your email address will not be published.