Der Game Master: Tödliches Netz (James Dashner)

Genre: Dystopie, virtuelle Realität
Sprache (gelesen): Englisch
Sprache (original): Englisch
Originaltitel: Mortality Doctrine: The Eye of Minds
Lesezeitraum: 31.10.2014 – 15.11.2014

Kurzbeschreibung:

Michael ist ein Gamer der in der Zukunft lebt. Mit Hilfe einer neuen Erfindung, die das VirtNet genannt wird, können Gamer wie er erleben, mit ihrem ganzen Körper und Geist in eine kontrollierte Fantasie einzutauchen.

Meine Meinung zu dem Buch:

Der Plot trifft genau meinen Geschmack, daher war ich sehr gespannt, was die Story so hergibt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das erste Buch der Mortality Doctrine-Serie ist gut gelungen und ich habe es mit großer Freude gelesen. Unterbrechungen waren nicht besonders willkommen, ich fand das Buch durchweg spannend und das Ende war für mich wirklich überraschend. Die drei Freunde um die sich die Geschichte dreht werden sehr sympathisch dargestellt, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Band 2: Der Game Master: Gegen die Spielregeln
Band 3: Der Game Master: Das Spiel ist aus
Prequel: Mortality Doctrine: Gunner Skale – an Eye of Minds Story

[aartikel]3570309614[/aartikel]

3 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar